Sigikid Shop

Vordergrundpflanzen im Aquarium

Pflanzen werten jedes Aquarium auf: Dies gilt sowohl in Bezug auf die Optik als auch in Hinblick auf die Wasserwerte, die durch Aquarienpflanzen positiv beeinflusst werden können. Pflanzen, die Verwendung in einem Aquarium finden sollen, lassen sich in unterschiedlicher Art und Weise kategorisieren. Die Experten unter den Aquarianern werden dabei sicherlich auch botanische Kategorien gerne verwenden, ein sehr pragmatischer und gängiger Ansatz ist es allerdings auch, Pflanzen nach ihrer Positionierung im Aquarium zu kategorisieren. Auf diese Weise lassen sich zumindest grob Pflanzen unterscheiden, die für den Vordergrund, den Mittelgrund oder den Hintergrund im Aquarium bestimmt sind. Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Kategorisierung und über die sogenannten Vordergrundpflanzen.

Hinter-, Mittel- und Vordergrundpflanzen – eine sinnvolle Kategorisierung?
Die Einteilung in Hinter-, Mittel- und Vordergrundpflanzen ist ohne Frage nützlich. Als Vordergrundpflanzen werden in der Regel Pflanzen bezeichnet, die recht klein sind und auch nur mäßig schnell wachsen. Der Vordergrund im Aquarium ist der richtige Platz für sie, da sie die Sicht in das Aquarium nicht übermäßig einschränken, aber dennoch eine schöne Begrünung bieten. Ein langsames Wachstum sorgt dabei dafür, dass der Aquarianer die kleinen Pflanzen nicht ständig beschneiden muss, damit die freie Sicht in das Aquarium gewahrt bleibt. Mittelgrundpflanzen wachsen in der Regel bereits etwas ausladender. Hintergrundpflanzen wiederum werden oft sehr groß und bietet somit eine ideale Möglichkeit, die hintere Scheibe des Aquariums zu verdecken. Obwohl die Einteilung in Hinter-, Mittel- und Vordergrundpflanzen vor diesem Hintergrund sinnvoll erscheint, ist sie allerdings nur relativ. In einem sehr großen Aquarium können natürlich im Vordergrund auch größere Pflanzen eingebracht werden, die man in einem normalen Aquarium eher in den Mittelgrund setzen würde. Der Aquarianer muss also nicht immer zwangsläufig die Kategorisierungen nutzen, um eine passende Begrünung für sein Aquarium umzusetzen. Als Orientierungshilfe sind die Kategorien Hinter-, Mittel- und Vordergrundpflanzen allerdings in jedem Fall nützlich.